Günstigster Weg, um ein Haus zu bauen

Die Finanzierung des Baus Ihres neuen Hauses war schon immer der wichtigste Teil des gesamten Bauprozesses. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie das Klima des heutigen Marktes berücksichtigen. Diejenigen, die dies schon lange geplant haben und genug Geld sparen konnten, um den Bau zu finanzieren, haben das Glück, dass sie keinen Baukredit mehr benötigen. Für diejenigen, die einen Kredit benötigen, kann es jedoch sein, dass Banken und die allgemeinen Marktbedingungen es schwierig machen, die notwendige Finanzierung für das von Ihnen geplante Projekt zu erhalten. Natürlich können Sie einen Baukredit erhalten, wenn Sie deren Anforderungen erfüllen.

In diesem Artikel werden wir den günstigsten Weg zum Hausbau und andere Tipps diskutieren, um sicherzustellen, dass Sie nicht mehr Geld ausgeben als nötig.

Bezahlbarkeit

Während wir betont haben, dass die Finanzierung von Eigenheimen beim Bau eines neuen Hauses wichtig ist, ist es ebenso wichtig, dass das Haus, das Sie bauen möchten, auch erschwinglich ist. Schließlich möchten Sie nicht an einem Haus hängen bleiben, das Sie sich nicht leisten können, oder? Viele aufstrebende Hausbesitzer gehen zu Maklern, um nach einem neuen Haus zum Kauf zu suchen, aber sie sind sich der Tatsache nicht bewusst, dass sie eine Menge Geld sparen könnten, wenn sie stattdessen ihr eigenes bauen würden. Sie können Bauunternehmer fragen, und sie werden Ihnen sagen, dass die meisten ihrer Kunden sehr zufrieden damit sind, etwas Neues zu bauen, anstatt ein bestehendes zu kaufen, insbesondere mit den Möglichkeiten, die sich daraus ergeben.

Wenn Sie ein neues Haus bauen, können Sie bestimmte Teile des Hauses priorisieren, die zuerst gebaut werden müssen. Dann können Sie den Rest einfach weiterbauen, sobald Sie mehr Geld für den Rest des Hausbaus haben. Dies schränkt Sie auch ein oder verhindert direkt, dass Sie Geld leihen.

Wie bei jedem Käufer von Eigenheimen haben Sie wahrscheinlich noch Fragen im Kopf und es ist in Ordnung, diese zu stellen. In der Regel möchten Käufer von Eigenheimen wissen, wie viele Schlafzimmer das Haus hat, wie viele Badezimmer, Toiletten, ob sie eine Garage benötigen oder nicht usw. Die Entscheidung darüber ist jedoch nur der Anfang! Wenn Sie Probleme haben, Ihre Optionen abzuwägen, sollten Sie einige dieser Gründe in Betracht ziehen, warum der Bau eines erschwinglichen Hauses viel besser ist als der Kauf eines Hauses bei einem Immobilienunternehmen.

Sie steuern das Ergebnis des Endprodukts.
Sie entscheiden, wie viel von Ihrem Budget in jeden Teil des Hauses fließt.
Ein neues Haus zu bauen bedeutet, eine brandneue Klimaanlage zu installieren. Dies bedeutet, dass Sie weniger Wartungsarbeiten durchführen, die Vorteile der Energieeffizienz nutzen und lange warten müssen, bis die kostspieligen Wartungskosten steigen.
Durch eine neue Konstruktion können Sie Giftstoffe wie Schimmel und Bleifarbe vermeiden.
Die Entscheidung, ein eigenes Haus zu bauen, kann schwierig sein. Nehmen Sie sich also so viel Zeit, wie Sie benötigen, um darüber nachzudenken, bevor Sie diese Entscheidung treffen. Wie ein Vertrauenssprung kann es manchmal etwas beängstigend sein, aber wenn Sie mit einem guten Bauunternehmer zusammenarbeiten, kann die Entscheidung, ein eigenes Haus zu bauen, eines der lohnendsten Dinge sein, die Sie in Ihrem Leben tun werden!

Verschiedene Hausbaumethoden

Gemeinsam mit Ihrem Bauunternehmer und Ihrem Architekten müssen Sie über die verschiedenen Möglichkeiten sprechen, die Sie beim Bauprozess einsparen können, da es möglicherweise lokale Anreize gibt, die Sie nutzen können. In den Vereinigten Staaten ist die Verwendung der traditionellen Stick-Framing-Methode üblich, wenn Sie ein Haus bauen, da reichlich Holz vorhanden ist. Die Fortschritte im Bauwesen haben jedoch einen langen Weg zurückgelegt, und neue Methoden wie die Verwendung von leichtem Stahl, modulare Häuser, die in Innenräumen gebaut werden, Häuser, die mit strukturisolierten Paneelen gebaut wurden, und Häuser, die aus verstärktem Stahl und Beton gebaut wurden, sind jetzt möglich und nehmen zu Popularität. Hier sind einige moderne Bauweisen, die Sie kennen müssen, bevor Sie Ihr neues Zuhause entwerfen und bauen.

Hausform

In Anbetracht dessen, dass Ihr Hauptanliegen bei Ihrem Hausbauprojekt darin besteht, herauszufinden, wie Sie bauen können, ohne zu viel Geld auszugeben, könnte die Entscheidung für den Bau eines zweistöckigen Hauses der richtige Weg sein. Das meiste Geld, das für den Hausbau ausgegeben wird, fließt in das Fundament und die Überdachung. Wenn Sie also ein zweistöckiges Haus bauen, sparen Sie tatsächlich mehr. Darüber hinaus können Sie nicht unglücklich sein über die zusätzliche Fläche, die es bringt! Wenn Sie jedoch der Effizienzregel folgen, möchten Sie sich möglicherweise an ein einfacheres Hausdesign halten – halten Sie das Design quadratisch oder rechteckig und halten Sie auch den Dachstil einfach, da komplizierte Designs die Kosten für den Bau des Daches erhöhen.

Einfach ausgedrückt, je komplexer das Design des Hauses ist, desto teurer ist der Bau. Ein einfacheres Hausdesign ist jedoch billiger zu bauen und spart Ihnen mehr Geld.

Isolierung

Sie können viel an Stromkosten sparen, wenn Sie beim Bau Ihres Hauses genügend Geld für die Isolierung ausgeben. Wenn Sie ein Haus bauen, das von Anfang an gut isoliert ist, können Sie über viele Jahre hinweg Geld für Ihre Stromrechnung sparen, und Sie können sogar beim Kauf Ihrer ersten HLK-Ausrüstung Geld sparen, da Sie nur ein kleineres HLK-System benötigen eine ausgeglichene Temperatur in Ihrem Haus. Wenn Sie sich weigern, für die Hausisolierung aufzuwenden, führt dies häufig zu Undichtigkeiten. Dies führt zu Zugluft, wodurch Ihr HLK-System mehr Anstrengungen unternimmt, um diese zu bekämpfen. Mehr Aufwand bedeutet mehr Energie, was wiederum mehr Geld für Ihre Gas- und Stromrechnungen bedeutet.

Geräte und Vorrichtungen

Laut HomeAdvisor geben die Leute oft 65.000 US-Dollar für den Bau ihrer Küche aus – dazu gehört auch der Kauf aller Haushaltsgeräte, die Sie benötigen, um hausgemachte Mahlzeiten zuzubereiten. Im High-End-Bereich geben einige Leute bis zu 130.000 US-Dollar aus, um die richtigen Werkzeuge für ihre Küche mit einem passenden Erscheinungsbild zu erhalten. Dies ist jedoch nicht erforderlich, wenn Sie ein begrenztes Budget haben, da Sie billige und dennoch nützliche Küchengeräte kaufen können, die es dennoch zu einer Freude machen, hausgemachte Mahlzeiten zuzubereiten. Oder Sie können Ihr Küchenprogramm mit Marken- und weniger bekannten Marken von Küchengeräten kombinieren, um mehr aus Ihrem Budget herauszuholen.

Innenraum des Hauses

Auch hier stehen wir vor dem Dilemma, Geld zu sparen und das Innendesign minimal zu halten, um Geld zu sparen, oder mehr pro Quadratmeter auszugeben, um es grandios aussehen zu lassen. In der Tat ist dies eine solche Situation! Aber wussten Sie, dass es Dinge gibt, die Sie tun können, um immer noch die Dinge zu bekommen, die Sie wollen? Sie können beispielsweise große Panoramafenster installieren, um den Raum größer erscheinen zu lassen. Der Vorteil dieses Fenstertyps besteht darin, dass mehr Sonnenlicht einfällt, sodass Sie tagsüber kein künstliches Licht benötigen.

Eine weitere gute Idee, wenn Sie sich für große Fenster entscheiden, ist ein offener Grundriss. Ein offener Grundriss ist wie ein Wohnzimmer in Ihrem Wohnzimmer und ermöglicht es Ihnen, eine Reihe von Gästen zu unterhalten, auch wenn die Gesamtfläche des Raums nicht so groß ist.

Das Stück Land, auf dem Sie bauen

Wenn Sie über das Land sprechen, auf dem Sie Ihr Haus bauen möchten, kommt es wirklich auf zwei Dinge an:

Besitzen Sie bereits ein Stück Land?
Planen Sie einen zu kaufen?

Wenn Sie bereits die Immobilie besitzen, auf der Sie Ihr Haus bauen möchten, sollten Sie einige Dinge berücksichtigen, bevor Sie beginnen. Hat Ihr Stück Land Sträucher oder Bäume? Wenn ja, wie viele müssen dann abgeholzt werden, um Platz für Ihr Haus zu schaffen? Wie ist der Bodenzustand des Landes? Wie viel werden Sie ausgeben, um den Grundstein für das Haus zu legen? All diese Dinge werden beeinflussen, wie viel das gesamte Projekt kosten wird. Einige der anderen Dinge, die Sie berücksichtigen müssen, sind:

Ist das Land eine flache Ebene oder ist es voller Hügel? Muss es ausgeglichen werden? Wie viel wird es kosten?
Gibt es Felsbrocken in der Gegend? Wie viel kostet es, sie zu entfernen?

Energie sparen

Wenn Sie nach Möglichkeiten suchen, auf Ihrem Weg zum Wohneigentum kontinuierlich Geld zu sparen, sollten Sie sich auch die Energiesparmaßnahmen genauer ansehen. Suchen Sie nach den effizientesten Haushaltsgeräten und lesen Sie die Energiebewertungsetiketten Ihres Landes, um die besten Geräte zu finden, mit denen Sie Ihre Rechnungen jeden Monat auf unzählige Weise senken können. Durch die Auswahl der richtigen Geräte, Wasserhähne und Duschen retten Sie nicht nur den Planeten, sondern reduzieren auch Ihre Ausgaben, was sich positiv auf Ihre Finanzen auswirkt.

Sie können sich auch für ein netzunabhängiges oder ein völlig netzunabhängiges Leben entscheiden, indem Sie Sonnenkollektoren und einige Batteriebänke verwenden, um die elektrische Energie für Ihr Haus zu ergänzen. Wenn Sie nun fragen, ob Sie noch eine Stromrechnung haben, lautet die kurze Antwort “Ja”. Sie erhalten weiterhin eine Stromrechnung, wenn Sie Sonnenkollektoren installieren. Sie werden jedoch nicht aufgefordert, etwas zu zahlen, insbesondere wenn Sie sich dafür entschieden haben, zu 100% vom Netz zu gehen. Es wird lediglich angezeigt, wie Ihre Nutzung durch Netto-Messguthaben für den Monat ausgeglichen wurde.

Vergessen Sie nicht, mit einem Architekten, einem Bauunternehmer oder einem Berater zu sprechen, bevor Sie Ihr Haus bauen. Sie verfügen über die Fähigkeiten und die Erfahrung, um Sie bei den richtigen Entscheidungen zu unterstützen.

Prozess-Checkliste mit Schritten zum Hausbau

  1. Kennen Sie Ihr Budget

Suchen Sie zuerst den Hausplan, der zu Ihrem Traumhaus passt, und suchen Sie dann nach einer Kostenschätzungssoftware, um den ungefähren Betrag herauszufinden, den Sie für den Bau Ihres Traumhauses ausgeben müssen. Es gibt viele Kostenschätzer, die online verfügbar sind. Wenn Sie mit einem knappen Budget arbeiten, ist es vorteilhaft, ein realistisches Budget zu haben, bevor Sie sich entscheiden, Ihr Haus von einem Architekten oder Bauunternehmer bauen zu lassen.

Die Grundsätze gelten unabhängig davon, ob Sie ein L-förmiges Haus, ein Herrenhaus oder ein modernes Haus bauen.

  1. Planen Sie, wie der Grundriss aufgeteilt werden soll

Die Kosten für den Bau Ihres Hauses sind in der Regel ziemlich proportional zur Größe Ihres Hauses sowie zur Komplexität des Gesamtdesigns. Stellen Sie daher sicher, dass der Architekt die Räume Ihres Grundrisses effizient aufteilt, je nachdem, wie Sie sie verwenden möchten. Kaufen Sie einen Grundriss oder lassen Sie einen von Ihrem Architekten entworfenen Grundriss mit vielen flexiblen Wohnräumen entwerfen, damit alle Bedürfnisse Ihrer Familie entsprechend berücksichtigt werden und keine Fläche verschwendet wird.

  1. Bestimmen Sie, wie Sie Ihre Grundfläche nutzen und erleben möchten

Wie der Architekt die verschiedenen Räume des Grundrisses Ihres Hauses zeichnet, hängt letztendlich davon ab, wie Sie es verwenden möchten. Wenn Sie beispielsweise gerne Versammlungen für Ihre Familie oder Freunde veranstalten, schlägt der Architekt vor, dass Sie sich für einen Entwurf mit offenem Grundriss entscheiden. Wenn Sie jedoch der Typ sind, der gerne definierte Räume hat (z. B. Home Office, Betrachtungsraum, Wohnzimmer usw.), möchten Sie, dass Ihr Architekt für Sie einen in Abteilungen unterteilten Entwurf entwirft.

  1. Wählen Sie ein Design, das zum Standort passt

Ihr Wohndesign muss für den Ort geeignet sein, an dem es gebaut wird. Zum Beispiel ist ein Einfamilienhaus für eine Familie von 3 – 5 Personen perfekt für die Vororte. Was ihm im Innenraum fehlen wird, wird sein Außenraum wieder wettmachen, und Sie können sich einen großen Vorder- und Hinterhof vorstellen, der damit einhergeht. Dieses Hausdesign funktioniert jedoch nicht in stark urbanisierten Gebieten. Wenn Sie mitten in der Stadt wohnen und ein sehr kleines Grundstück haben, haben Sie nur sehr wenige Möglichkeiten, was die Grundfläche betrifft. Sie müssen also stattdessen nach oben expandieren. Während diese Art der Hausgestaltung möglicherweise nicht die in den Vororten verfügbaren Annehmlichkeiten beinhaltet, gibt es öffentliche Parks, in die Sie gehen und sich in Ihrer Freizeit entspannen können.

  1. Notieren Sie einige Haushaltsgegenstände, die unbedingt erforderlich sind

Wir alle lieben Familienerbstücke und es gibt wahrscheinlich ein paar von euch, die gerade diesen Artikel lesen und einige davon in eurem derzeitigen Zuhause haben. Dies kann zu einer Herausforderung werden, wenn Sie Ihre Sachen in Ihr neues Zuhause bringen, da Sie möglicherweise die Grundfläche und den Platz für all diese Möbel sorgfältig abwägen müssen. Ein gutes Beispiel dafür ist der Hartholztisch Ihrer Großmutter aus roter Eiche oder die Kommode Ihrer Mutter. Sie müssen mit Ihrem Architekten sprechen und besprechen, wie die Innenausstattung diese Antiquitäten in das Gesamtdesign einfügt, damit es nicht so aussieht, als wäre es nur zufällig hineingeworfen worden.

  1. Einige Ihrer Anforderungen erfordern Änderungen an Ihrem Zuhause

Wenn Sie sicherstellen möchten, dass Ihr Projekt erfolgreich ist, sollten Sie alle möglichen Herausforderungen und Umstände berücksichtigen, bevor Sie Ihren Architekten bitten, Ihr perfektes Traumhaus zu entwerfen. Je mehr Dinge Sie vergessen, desto später müssen weitere Änderungen am Grundriss vorgenommen werden. Einige Änderungen, die Sie vornehmen, sind auf Budgetbeschränkungen zurückzuführen. Dies ist jedoch auch gut, da Sie damit innerhalb Ihres Budgets arbeiten und die Stellfläche maximieren können. Stellen Sie sicher, dass Sie über alle Bedürfnisse Ihrer Familie sprechen, bevor der Architekt mit dem Zeichnen beginnt.

Zum Beispiel wissen Sie vielleicht, dass es für Ihr neues Zuhause entscheidend ist, 3 Schlafzimmer zu haben.

  1. Folgen Sie der Blaupause bis ins letzte Detail

Um unterwegs Geld zu sparen, müssen Sie den Bauplänen bis ins kleinste Detail folgen. Natürlich haben Sie Ihren Architekten oder Bauunternehmer, dessen Aufgabe es ist, sicherzustellen, dass dies der Fall ist, aber denken Sie daran, dass er Ihre Spezifikationen für das Haus befolgen wird. Wenn Sie also in einige der kleineren Details verwickelt sind, verpassen Sie möglicherweise einige der größeren Dinge. Ändern Sie den Grundriss so oft Sie möchten, um alle Dinge zu berücksichtigen, die Sie vor dem Bau Ihres Hauses und nicht danach in Betracht gezogen haben. Änderungen nach Baubeginn sind sehr teuer.

  1. Lernen Sie damit zu leben, dass kein Wohndesign perfekt ist

Selbst mit Hilfe eines professionellen Architekten oder Bauunternehmers und mit wochenlanger Vorbereitung gibt es möglicherweise noch Dinge, von denen Sie sich wünschen, dass Sie sie anders gemacht hätten, aber Sie können sicher sein, dass Sie näher dran sind als diejenigen, die dies nicht getan haben die Zeit, viel früh zu planen. Zum Beispiel diese großen Fenster, über die wir bereits gesprochen haben? Nun, während sie Ihnen während der Frühlings- und Sommersaison Geld für die Stromrechnung sparen, könnten sie ein Problem sein, wenn Herbst und Winter kommen. Sie sorgen dafür, dass Ihre Klimaanlage besser funktioniert, es sei denn, Sie können eine benutzerdefinierte externe Schutzabdeckung für sie mit geeigneter Isolierung herstellen.

Ein weiteres Problem könnten Lärmprobleme sein, die mit einem offenen Grundriss verbunden sind, da Lärm leicht in die angrenzenden Räume gelangt und andere Personen im Haus stören kann. Möglicherweise müssen Sie bestimmte Aspekte Ihres Traums aufgeben, da Sie nicht alles haben können!

  1. Vertraue deinen Instinkten

Am Ende haben Sie das letzte Wort darüber, wie Ihr Haus gebaut wird, und obwohl einige Entwürfe auf dem Papier großartig erscheinen, erweisen sie sich am Ende möglicherweise nicht als gute Idee. Andere Ideen werden Sie jedoch nachhaltig beeindrucken. Unter dem Strich stellen Sie sicher, dass das Haus als Ganzes für alle Familienmitglieder funktioniert. Andernfalls werden sich Familienmitglieder beschweren und Ihre Entscheidungen bereuen. Manchmal lässt Ihr Bauchgefühl Sie wissen, dass bestimmte Ideen funktionieren und dass es eine gute Idee ist, Ihren Instinkten zu vertrauen, während ein Architekt Ihnen möglicherweise sagen kann, dass andere Ideen möglicherweise nicht wie beabsichtigt funktionieren.

12 Tipps, wie Sie beim Hausbau Geld sparen können

Auf der Suche nach dem günstigsten Weg, ein Haus zu bauen, haben wir 15 nützliche Tipps zusammengestellt, wie Sie Ihr Budget auf ein Minimum reduzieren können, ohne auf die für Sie äußerst wichtigen Funktionen verzichten zu müssen. Sprechen Sie mit Ihrem Architekten oder Bauunternehmer und prüfen Sie, ob er diesen Tipps zustimmt.

Kaufen Sie ein großes Stück Land und teilen Sie die Kosten mit jemand anderem, der vielleicht ein Haus bauen möchte. Es ist immer schön, ein großes Stück Immobilien zu haben. Ihre finanzielle Situation macht dies jedoch möglicherweise nicht immer möglich. Obwohl dies ein verwirrendes Problem sein mag, gibt es tatsächlich eine Möglichkeit, es zu umgehen, und Sie werden in der Lage sein, eine großartige Baustelle zu einem erschwinglichen Preis zu erhalten. Wie? Nun, Sie bringen jemanden dazu, die Kosten zu teilen, um das Los zu bezahlen. Ein enger Freund oder ein Familienmitglied, dessen Freundschaft Sie schätzen. Noch wichtiger ist, jemanden, den Sie gerne als Nachbarn hätten.

Holen Sie sich ein billiges Anwesen am Wasser – Wenn Sie Ihr Haus mit Blick auf das Wasser bauen möchten, während Sie dies dennoch mit kleinem Budget tun, entscheiden Sie sich für ein Grundstück am Kanal oder in der Bucht anstelle eines Grundstücks am Meer oder am See. Mit dieser Option können Sie viel sparen und die Mittel anderen Teilen des Projekts zuweisen.

Kaufen Sie wartungsarme Baumaterialien – Ton- und Betonfliesen, architektonische Asphaltschindeln sowie verzinkter Stahl und Aluminium sind gute Beispiele dafür. Zwar können ihre Kosten bei der Erstinstallation hoch sein, doch ihre langfristigen Vorteile rechtfertigen die anfänglichen Kosten, was Ihnen auf lange Sicht viele Vorteile bietet.
Verwenden Sie geborgene Materialien von Abbruchstellen, um Teile Ihres Hauses zu ergänzen – hochwertige Hartholztüren, gebrauchte Ziegel und altes Scheunenholz aus abgerissenen Gebäuden haben überraschende Vorteile. Sie sind billig zu erwerben und einige werden sogar kostenlos verschenkt, aber sie können lange halten, wenn Sie sie renovieren. Sprechen Sie zuerst mit dem Eigentümer, bevor Sie ihn wegbringen.

Priorisieren Sie Ihre Kosten – es ist in Ordnung, für Dinge auszugeben, ohne die Sie absolut nicht leben können. Vernachlässigen Sie jedoch nicht die wichtigen strukturellen Komponenten Ihres Hauses oder die Fenster und Türen. Die Sicherheit Ihres Hauses ist von größter Bedeutung und Sie dürfen diese Aspekte niemals opfern, um ein wenig Geld zu sparen – es ist einfach nicht ratsam.

Behalten Sie die Bauzulagen im Auge und stellen Sie sicher, dass Sie das ursprüngliche Budget einhalten. In einigen Fällen müssen Sie möglicherweise mehr als geplant für das tatsächliche Budget ausgeben, um das Haus zu bauen. Dies umfasst strukturelle Elemente, dekorative Details und andere. Zum Beispiel haben Sie und der Bauunternehmer vereinbart, aufgrund ihrer Qualität eine bestimmte Marke für die Dämmung zu verwenden. Wenn dies der Fall ist, geben Sie sich nicht mit einer anderen Marke zufrieden, insbesondere wenn er Sie nicht über die Änderungen und Kostenanpassungen informiert hat.

Stellen Sie nur einen lizenzierten Bauunternehmer ein – ein lizenzierter professioneller Bauunternehmer ist das Geld wert, wenn es um den Bau Ihres neuen Hauses geht. Ihre Fähigkeiten sind nicht nur für den Bauprozess von unschätzbarem Wert, sondern die Verbindungen, die sie zu Lieferanten und Subunternehmern haben, helfen Ihnen tatsächlich dabei, Ihr Budget mit den Rabatten und Rabatten einzuhalten, die sie zuvor ausgehandelt haben.

Vermeiden Sie Kosten für die Standortvorbereitung, wenn Sie können. Wählen Sie einen Standort mit der geringsten Anzahl an Bäumen, Felsen und Felsbrocken (vorzugsweise keine davon im Land) und einen Standort, der weniger Füllschmutz benötigt und Benotung, damit Sie sie nicht ziehen müssen. Diese Dinge sind teuer und können sogar zu Kostenüberschreitungen führen und sind sehr zeitaufwändig.

Sagen Sie Nein, um Aufträge zu ändern – ob es der Architekt des Bauunternehmers ist, der dies von Ihnen verlangt, sagen Sie immer Nein. Änderungsaufträge erhöhen Ihr geplantes Budget und es kann auch frustrierend sein, Änderungen an der Blaupause vorzunehmen. Planen Sie alles und halten Sie sich an diesen Plan, damit Sie es später nicht bereuen.

Vinylböden funktionieren auch – man kann mit Sicherheit sagen, dass jeder gerne Keramikfliesen oder Hartholzböden hat. Da sie jedoch recht teuer sind, sollten Sie in der Zwischenzeit Vinylböden verwenden, bis Sie es sich leisten können, Hartholz- oder Marmorböden zu verlegen.

Verbessern Sie den Bestandsplan, anstatt Ihren Architekten zu bitten, ein individuelles Design zu erstellen. Machen Sie sich keine Sorgen über den Bau eines Hauses, das möglicherweise nicht ganz einzigartig ist. Sie können das Haus dennoch einzigartig gestalten, indem Sie es dekorieren. Wenn Sie einen vorhandenen Hausplan zusammen mit den AutoCAD-Dateien kaufen, können Sie auch eine der von uns aufgelisteten Arten von Home-Design-Software verwenden, um verschiedene Änderungen vorzunehmen.
Verwenden Sie Ihre Stellfläche mit Bedacht – Sie denken vielleicht, dass der Bau einer Garage mit zusätzlichem Stauraum gut ist, aber es gibt andere Teile Ihres Hauses, in denen Sie diesen Stauraum erhalten können. Darüber hinaus können Sie auch andere Räume im Haus für jeden Zweck nutzen, z. B. Dachboden, Platz unter einem Treppenhaus oder Gästezimmer.

Methoden des Neubaus

Traditionelle Stick-Framing

Egal, ob Sie im Fernsehen oder im wirklichen Leben gesehen haben, die traditionelle Art, ein Haus zu bauen, wird als “Stick Framing” bezeichnet. Diese Bauweise begann bereits im Vereinigten Königreich, bevor die Briten Amerika kolonisierten. Die Tradition wurde von den Kolonisten nach Amerika gebracht und dann bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts fortgesetzt, als neue Wege für den Bau von Häusern entwickelt wurden. Es erhielt seinen Namen aufgrund der Tatsache, dass Arbeiter eine Art Skelett für das Haus aus 2 x 4 Zoll Hartholz herstellen, um Wandpfosten, Boden- und Deckenbalken sowie Dachstühle oder Sparren zu bilden.

Es ist auch unter einem anderen Namen bekannt – Plattformrahmen -, weil Arbeiter damit beginnen, das Erdgeschoss oder den ersten Stock direkt über dem Fundament zu bauen. Dann installieren sie die Wände und sobald sie fertig sind, beginnen sie mit der Gestaltung des zweiten Stockwerks und folgen dem gleichen Verfahren wie im unteren Stockwerk. Der letzte Aspekt dieser Art, den Rahmen Ihres Hauses zu bauen, ist der Bau der Dachkonstruktion.

Diese traditionelle Bauweise ist in den Vereinigten Staaten auch heute noch beliebt, obwohl immer mehr Häuser gebaut werden. Heutzutage werden jedoch häufig verschiedene Dinge in einer Produktionsstätte hergestellt, in der Wandpaneele mit Stabrahmen gebaut und dann per LKW zur Baustelle transportiert und zusammengebaut werden, um das Haus modular zu bauen. Es wird manchmal als “Verkleidung” bezeichnet, bei der der gesamte Abschnitt einer Wand innerhalb der Sicherheit einer Fabrik konstruiert werden kann und nicht den Elementen ausgesetzt ist.

Ein Ingenieur erstellt einen Plan, um die mechanischen Komponenten (d. H. Rohre, Drähte und Kanäle) des Hauses vor dem Bau des Rahmens in eine CAD-Software (Computer Aided Drawing) aufzunehmen. Anschließend wird eine Isolierung zwischen die Rahmen gelegt und das Äußere des Hauses mit einer wetterfesten Oberfläche wie Ziegelfurnier, Abstellgleis oder Stuck überzogen.

Diese Bauweise ist zum Grundnahrungsmittel amerikanischer Häuser geworden, wie sie von der amerikanischen Wohnungsbauindustrie seit Jahrzehnten verwendet wird. Das Forschungszentrum der National Association of Home Builders (NAHB) berichtete, dass rund 90% aller jährlich in den USA neu gebauten Häuser nach der Stick-Framing-Methode hergestellt werden. Dies ist in der Tat allgemein bekannt für diejenigen, die im Tiefbau und im Bauwesen sowie in Subunternehmern arbeiten. Darüber hinaus können Sie im ganzen Land problemlos Baumaterialien für diese Art der Hausbauweise kaufen.

Echte Stick-Rahmung ist nahezu allgegenwärtig, aber ihre großartigen Funktionen sind nicht ohne Nachteile. Die Wandstruktur wird problematisch, wenn Sie angefeuchtetes Holz verwenden. Nach dem Trocknen können diese schrumpfen und sich verziehen, wodurch Risse an Ihrer Trockenbauwand entstehen. Das Einsetzen der Isolierung wird ebenfalls zu einem Problem, da die Trockenbau-Risse Luft hereinlassen und Ihr HLK-System dazu zwingen, im Herbst und Winter härter zu arbeiten. Der Architekt oder Bauunternehmer sollte sich jedoch solcher Probleme bewusst sein und diese antizipieren und unter keinen Umständen die Verwendung von feuchtem Holz vermeiden.

Leichter Stahl

Diese Methode des Hausbaus ähnelt fast der Holzstabkonstruktion, außer dass Metallstangen anstelle von Holz verwendet werden. Dies bietet einen starren Rahmen für die gesamte Struktur, der in Kombination mit den Pfosten die Gesamtfestigkeit des Hauses erhöht. Sie erhalten außerdem den zusätzlichen Vorteil eines feuerfesten Rahmens, ohne Rost, ohne Trockenbaurisse, ohne Schrumpfen oder Umwickeln und mit einem termitenfreien Zuhause.

Sie werden froh sein zu wissen, dass es eine gut etablierte Lieferkette für Leichtstahl gibt, mit der seit mehr als einem halben Jahrhundert die inneren Trennwände von Geschäftsgebäuden erstellt werden. Sie sollten sich jedoch auch darüber im Klaren sein, dass dies möglicherweise mehr kostet als herkömmliche Stick-Frames und dass die Preise schwanken und von Ort zu Ort variieren.

Ein Nachteil des Stahlrahmens besteht darin, dass Stahlbolzen ein guter Wärmeleiter sind und dies zu Problemen bei der elektrischen Verkabelung und Installation führen kann. Aber auch hier sollte der Bauunternehmer dies bereits wissen und die erforderlichen Vorkehrungen treffen, um Probleme mit der Wärmeübertragung von den Metallstangen zu vermeiden.

Modulare Häuser

Ein modulares Haus wird in einer Fabrik hergestellt oder vorgefertigt. Dies ist eine effiziente Art, Häuser in der heutigen Zeit zu bauen, und ist immer beliebter geworden, da Schiffscontainer allmählich in modulare Häuser umgewandelt werden. Sobald ein Modul fertiggestellt ist, wird es mit einer Schutzummantelung abgedeckt und zur Baustelle transportiert, wo der Bauunternehmer die verschiedenen Module zusammenbaut und sie zu einer Hacke formen lässt. Es ist wichtig zu beachten, dass sich ein modulares Zuhause von einem Mobilheim unterscheidet. Ein Mobilheim wird als Komplettpaket mit null Modulen gebaut, während ein modulares Haus separat mit Modulen gebaut wird.

Auf den ersten Blick sehen sie vielleicht gleich aus – zwei Hälften einer einfachen Box, die auf ihrer Baustelle zusammengebaut werden -, aber sie sind tatsächlich in unterschiedlichen Qualitäten mit unterschiedlichen Innenfunktionen erhältlich. Einige sind wie 5-Sterne-Hotels gebaut, während andere mit der modernen minimalistischen Absicht entworfen wurden. Einige sind umweltfreundlich und zu 100% netzunabhängig. Einige sind auch mit architektonischen Fähigkeiten entworfen!

Strukturisolierte Paneele

Eine strukturisolierte Platte oder SIP ist im Grunde ein Sandwich, das aus zwei orientierten Strangplatten (OSB) zwischen einer Hartschaumisolierung besteht, wodurch eine solide strukturelle Platte entsteht. SIPs werden mit Kanälen für elektrische Leitungen, Rohre und andere ähnliche eingelegte Materialien sowie vorgeschnittenen Türen und Fenstern vorgefertigt. Sie werden häufig als Verkleidung für Stabrahmenplatten oder Pfosten-Balken-Strukturen verwendet, aber ein Bauunternehmer kann sie verwenden, um ein ganzes Haus zu erstellen. SIPs erfordern weniger HLK-Nutzung, da die Isolierung bereits installiert ist.

Bauunternehmer sagen, dass die Gesamtkosten für den Bau eines Hauses mit SIPs in etwa denen des Bauens mit Stick-Framing entsprechen. Dies liegt daran, dass sie weniger Personal für die Montage der Paneele benötigen, obwohl das SIP-Material selbst etwas mehr kostet als herkömmliches Hartholz.

Beton

Rund 70% der weltweiten Infrastruktur verwendet Beton, insbesondere in Geschäftsgebäuden und in erdbebengefährdeten Gebieten. Sie werden es jedoch selten in Einfamilienhäusern in den Vereinigten Staaten sehen. Typischerweise umfasst die Art von Beton, die in Wohnhäusern in den Vereinigten Staaten vorkommt, entweder Betonmauerwerk (CMUs) oder isolierte Betonformen (ICFs).

Betonsorten für den Hausbau

Betonmauerwerk: CMUs sind hohle Betonblöcke, die von Grund auf in Intervallmustern gestapelt und mit Stahlhaltern verstärkt sind, um die strukturelle Festigkeit zu verbessern. Sie sind innen oder außen mit Schaumstoffdämmplatten verkleidet, um das Innere des Hauses auch an heißen Sommertagen auf Raumtemperatur zu halten. CMU-Häuser sind in den südlichen Vereinigten Staaten, insbesondere im Bundesstaat Florida, beliebt.

AAC-Blöcke (Autoclave Aerated Concrete): Sie können diese Art von Beton sogar als umweltfreundliches Material betrachten, da er aus Portlandzement, Aluminium, Flugasche (einem Abfallprodukt aus Kohlekraftwerken) und anderen Additiven hergestellt wird. Einige dieser Inhaltsstoffe werden absichtlich in einen AAC-Block gegeben, um Verschmutzung zu vermeiden, was eine gute Sache ist. Sie wurden jedoch auch speziell zum Mischen ausgewählt, da ihre chemischen Reaktionen beim Mischen mikroskopische Luftblasen erzeugen, die zur Isolierung der Struktur beitragen.

Isolierte Betonformen: ICFs bestehen aus gehärtetem Schaumstoff, der wie Legoblöcke aussieht, die Bauunternehmer auf der Baustelle montieren, und werden dann mit Stahlstangen und gegossenem nassem Beton verstärkt, um den Hausrahmen zu bilden. ICFs sind für zwei Dinge gut – Wärmeisolierung und Geräuschreduzierung. Wenn sie jedoch mit Beton gemischt werden, können sie starken Winden und in einigen Fällen sogar Hurrikanen und Tornados standhalten. Beton ist auch gut gegen Termiten!

Schlussbemerkung

Nachdem Sie auf die verschiedenen Bauweisen für Ihr Haus aufmerksam gemacht wurden, ist es an der Zeit, Ihre Entscheidung zu treffen. Stellen Sie sicher, dass Sie einen lizenzierten Architekten oder Bauunternehmer mit langjähriger Erfahrung beauftragen. Stellen Sie je nach gewählter Methode einen Auftragnehmer ein, der über die erforderliche Erfahrung mit dieser Art von Verfahren verfügt. Die Einstellung des besten Bauunternehmerteams für die Montage Ihres Hauses wirkt sich nachteilig auf die Gesamtqualität, Energieeffizienz und Langlebigkeit Ihres Hauses aus. Wenn sie es richtig machen, werden Sie viele Jahre lang gerne zu Hause wohnen, da Sie sonst möglicherweise einen anderen Auftragnehmer beauftragen müssen, um kostspielige Reparaturen durchzuführen.

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

passionplans.com
Logo
Login/Register access is temporary disabled